Lichtwecker Test (01/2017)

Die 5 beliebtesten Lichtwecker im Vergleich

ProduktPhilips HF3520/01
Philips HF3520/01
Beurer WL 70
Beurer WL 70
Philips HF3505/01
Philips HF3505/01
Lumie Bodyclock ACTIVE 250
Lumie Bodyclock ACTIVE 250
Medisana WL 450
Medisana WL 450
Preis
EUR 101,96
EUR 159,99
EUR 67,55
EUR 119,99
EUR 69,99
EUR 119,99
EUR 143,37
EUR 159,95
EUR 55,98
EUR 99,90
Testergebnis1,3sehr gut1,7gut2,0gut2,0gut2,7befriedigend
Kundenbewertung
0 Bewertungen
37 Bewertungen
787 Bewertungen
50 Bewertungen
143 Bewertungen
Max. Helligkeit300 Lux2.500 Lux200 Lux300 Lux250 Lux
Helligkeit regulierbar
Dauer Sonnenaufgang20-40 Min.1-30 Min.30 Min.15-90 Min.30 Min.
Farbeinstellungen5 (rötlich bis weiß)20 (rötlich bis weiß)1 (hellgelb)mehrere (rötlich bis weiß)1 (weiß)
Sonnenuntergang
Pufferbatterie
Fazit
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Außergewöhnliches Design
  • Empfindliche Touch-Bedienung
  • Sehr hell
  • Tageweise Festlegung des Alarms
  • Keine Pufferbatterie
  • Einfache Bedienung
  • Angenehme Farbtemperatur
  • Keine Pufferbatterie
  • Imitierung von Sonnenstrahlen
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Umständliche Bedienung
  • 2 Weckzeiten einstellbar
  • Umständliche Bedienung
  • Keine Pufferbatterie
KaufenZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu Amazon
EUR 101,96
EUR 159,99
1,3sehr gut
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Außergewöhnliches Design
  • Empfindliche Touch-Bedienung
EUR 67,55
EUR 119,99
1,7gut
  • Sehr hell
  • Tageweise Festlegung des Alarms
  • Keine Pufferbatterie
EUR 69,99
EUR 119,99
2,0gut
  • Einfache Bedienung
  • Angenehme Farbtemperatur
  • Keine Pufferbatterie
EUR 143,37
EUR 159,95
2,0gut
  • Imitierung von Sonnenstrahlen
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Umständliche Bedienung
EUR 55,98
EUR 99,90
2,7befriedigend
  • 2 Weckzeiten einstellbar
  • Umständliche Bedienung
  • Keine Pufferbatterie

Sanft in den Tag starten – Lichtwecker im Test

Tausende von Jahren hat sich der Mensch landwirtschaftlich betätigt und sich bei seinem Tagesablauf an den natürlichen Gegebenheiten im Wechsel von Tag und Nacht orientiert. Sobald die Sonne aufging, standen die Menschen auf, um an die Arbeit zu gehen, bei Sonnenuntergang ging es ins Bett. Mit den Hühnern auf und früh wieder ins Bett, wie es so schön heißt. Es war höchstens noch möglich, ein wenig bei Kerzenlicht im Haus zu arbeiten, was allerdings sehr anstrengend war. Das änderte sich erst mit der Industrialisierung grundlegend. Die Elektrizität wurde entdeckt und damit das elektrische Licht, mit welchem Arbeiten auch effektiv durchgeführt werden konnten, wenn die Sonne noch nicht auf oder bereits untergegangen war. Der Mensch war es also gewohnt, sich von der Sonne wecken zu lassen.

Der Tagesablauf der Menschen war nicht mehr an den Stand der Sonne gebunden, sondern wurde nun von der Uhrzeit abhängig gemacht, ganz gleich, ob der Tag schon angebrochen war. Das Leben der tausenden Generationen hat sich allerdings tief in die Menschen eingebrannt, die Gewohnheit des Körpers, sich von dem Sonnenaufgang wecken zu lassen, lässt sich nicht in wenigen Generationen ändern. Gerade in der dunklen Jahreszeit leiden viele Betroffene darunter, bei Dunkelheit aufstehen und den Tag beginnen zu müssen. Abhilfe versprechen hier sogenannte Lichtwecker, welche den Sonnenaufgang im dunklen Schlafzimmer simulieren und so den Menschen sanft und auf eine natürliche Weise zu wecken.

Die wichtigsten Punkte im Überblick

  • Lichtwecker simulieren den Aufgang und den Untergang der Sonne
  • Lichtwecker wecken auf natürliche, sanfte und harmonische Weise
  • Verschiedene Funktionen wie Musik und Geräusche unterstützen die Vorgänge

Was sind Lichtwecker?

Wer kennt das nicht? Der Zeiger der Uhr springt auf 06.00 Uhr oder 06.30 Uhr und der Wecker fängt brutal an zu rasseln oder der Radiowecker schaltet die Morgensendung mit dem unerträglich lauten Moderator ein, der mit aufgesetzter guter Laune versucht, die Zuhörer aufzuwecken. Man macht die Augen auf, es ist noch alles dunkel. Man liegt unter der warmen Decke, rechts Wand, links kalt, wer will da schon raus und im Dunklen in die Schule oder auf Arbeit? Die Stresshormone fließen gleich morgens, der Tag ist bereits gelaufen. Doch es gibt Abhilfe.

Vorteile von Lichtweckern Nachteile von Lichtweckern
  • Sie simulieren einen natürlichen Sonnenaufgang
  • Lichtwecker wecken den Körper auf eine sehr schonende Weise
  • Lichtwecker lösen die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin aus und senken die Konzentration von Melatonin
  • Lichtwecker können durch verschiedene Weckmodi ergänzt werden
  • Lichtwecker simulieren zudem ein angenehmes Einschlafen
  • Saisonal bedingte Depressionen werden mit den Lichtweckern gelindert
  • Eigene Wecktöne können bei vielen Lichtweckern über einen USB-Anschluss hinzugefügt werden.
  • Defekte Halogenleuchten lassen sich nicht austauschen
  • Bei einigen Lichtweckern ist das Licht zu schwach, wenn der Schlafende mit dem Rücken zum Wecker liegt
  • Lichtwecker sind teurer als herkömmliche Wecker

Doch einige Betroffene haben eine Lösung gefunden, auf die sie schwören. Sogenannte Lichtwecker erhellen langsam das dunkle Schlafzimmer und simulieren auf diese Weise einen natürlichen Sonnenaufgang. Dieser Vorgang wird vom Körper auch registriert, wenn er sich noch im Ruhezustand befindet und noch schläft. Er schüttet das Glückshormon Serotonin aus und senkt die Konzentration des Antagonisten Melatonin im Blut, versprechen die Hersteller der Wecker. Zusätzlich können die Lichtwecker mit weiteren Funktionen erweitert werden, welche das Aufwachen noch angenehmer machen. Wer möchte etwa nicht im tiefsten Winter von Vogelgezwitscher geweckt werden oder ganz klassisch von der „Morgenstimmung“, dem ersten Satz aus der Peer-Gynt-Suite Nr. 1 des norwegischen Komponisten Edvard Grieg?

Sonnenaufgang
Lichtwecker simulieren einen natürlichen Sonnenaufgang

Obwohl die Lichtwecker „Wecker“ genannt werden, funktionieren sie auch in die andere Richtung und helfen beim Einschlafen, auch den sogenannten Nachteulen. Auch abends reagieren unsere Körper auf die veränderten Tagesabläufe der Moderne sowie auf Schichtarbeit. Entweder man muss einschlafen, wenn die Sonne noch am Himmel steht und der Körper noch weit davon entfernt ist, vom Wach- in den Schlaf-Modus umzuschalten oder es ist bereits einige Zeit dunkel, wobei man sich gezwungen hat, nicht in den Schlafmodus umzuschalten und nun Schwierigkeiten hat, in den Schlaf zu finden, so dass man morgens wie gerädert ist. Der Lichtwecker simuliert abends einen natürlichen Sonnenuntergang, wenn die Jalousien geschlossen sind, so dass der Körper auf natürliche Weise in den Schlaf findet. Durch diesen simulierten natürlichen Tagesablauf sorgen die Lichtwecker auch dafür, dass saisonale Missstimmungen oder gar Depressionen gelindert oder vermieden werden.

Welche Arten von Lichtwecker gibt es?

Lichtwecker gibt es in verschiedenen Arten, wobei zwischen den unterschiedlichen Weckformen unterschieden wird, über welche die einzelnen Wecker verfügen. Allerdings sind die Grenzen zwischen den verschiedenen Arten nicht immer klar, sondern fließend, da die verschiedenen Modelle nicht nur über eine Weckform verfügen, sondern verschiedene Weckformen kombinieren, die von den Nutzern entweder einzeln angewählt oder kombiniert genutzt werden können.

Die Grundform der Lichtwecker

Die Grundform der Lichtwecker verfügen nur über einen einzigen Weckmechanismus – eben die Weckform mit Licht. Diese Grundform wird in ihrer reinen Form allerdings nur noch selten angeboten. Der Nachteil bei diesen Lichtweckern besteht darin, dass das Wecken mit reinem Licht bei meisten Menschen nicht funktioniert, da das Licht bei einigen Modellen zu schwach ist, vor allem, wenn der Schläfer mit dem Rücken zum Wecker liegt. Das folgende Video zeigt die Intensität eines künstlichen Sonnenaufgangs mit dem Lichtwecker.

Lichtwecker mit Radiofunktion

Lichtwecker gibt es allerdings nicht nur in der Basisversion, die Geräte können in der Regel noch viel mehr als nur Sonnenauf- und –untergänge zu simulieren. Zur Unterstützung der Weckfunktion können die Wecker auf Wunsch auch das Morgenprogramm des jeweiligen Lieblingssenders des Nutzers zuschalten, damit dieser zusätzlich mit Musik und den aktuellen Nachrichten geweckt wird.

Lichtwecker mit mp3- und USB-Funktion

Einige Menschen, die gern am Morgen zum Sonnenaufgang mit Musik geweckt werden, ziehen es allerdings vor, von ihrer Lieblingsmusik oder von einem Hörbuch geweckt zu werden, statt von der üblichen Radiomusik. Für sie bieten sich Lichtwecker an, die über einen USB-Eingang verfügen oder auf eine andere Art mp3-Dateien abspielen können.

Lichtwecker für hörgeschädigte Menschen

Lichtwecker sind besonders für Menschen geeignet, die nur ein eingeschränktes Hörvermögen besitzen. Auch wenn sie einen recht tiefen Schlaf haben und mit dem Rücken zum Wecker liegen. Denn einige der Lichtwecker verfügen über eine spezielle Funktion, mit der die Aufmerksamkeit hörgeschädigter Menschen zuverlässig erregt wird, auch wenn sie noch schlafen. Die Wecker haben eine Blitzfunktion, mit der das Licht – wie der Name bereits andeutet – blitzartig grell aufleuchtet. Menschen, die besonders sensibel auf solche Reize reagieren, müssen vor dieser Funktion auch keine Angst haben. Die Blitzfunktion lässt das Licht nicht stroboskopartig aufleuchten, sondern deutlich gemäßigter, so dass keine negativen neuronalen Effekte des Nervensystems zu befürchten sind.

Lichtwecker mit verschiedenen Einstellungen der Farbtöne

Besondere Varianten der Lichtwecker wecken die Anwender nicht nur mit weißem Licht und dem simulierten Licht des Sonnenaufganges, sondern auf Wunsch auch mit verschiedenen Farben von Licht. Die kann allerdings vor allem abends zum Einschlafen sehr angenehm sein, wenn ein Licht eingestellt wird, das an einen romantischen und beruhigenden orangenen und roten Sonnenuntergang erinnert, der beruhigt und den Ruhebedürftigen langsam in den Schlaf dämmern lässt.

Die Kaufkriterien für Lichtwecker: Darauf sollte geachtet werden

Wer die verschiedenen Arten der Lichtwecker kennt, hat auch schon die ersten Anhaltspunkte, auf die er beim Kauf seines individuell passenden Lichtweckers achten muss. Allerdings gibt es noch einige weitere Kleinigkeiten, die ausschlaggebend für die Wahl des richtigen Lichtweckers sind. Diese Kaufkriterien für die Wahl des richtigen Lichtweckers sollten Sie kennen.

„Wer billig kauft, kauft zwei Mal“

Wer kennt sie nicht, die alte Weisheit unserer Eltern und Großeltern? „Wer billig kauft, kauft zwei Mal“. Sprüche, die den Geiz beim Einkaufen bewerben, kommen und gehen, dieser Spruch bleibt bestehen. Und er gilt nicht zuletzt auch für den Kauf von Lichtweckern. Klar, gibt es im günstigen Preissegment hochwertige Wecker, doch bei Dumpingpreisen sollten Verbraucher generell stutzig werden. Und es ist langfristig gesehen besser, ein paar Euro mehr auszugeben und ganz sicher Qualität zu kaufen, als ein Jahr später für dasselbe Produkt noch einmal Geld auszugeben, weil es defekt ist, und dabei drauf zu zahlen.

Nur mit Licht wecken lassen und einschlafen?

Es gibt Menschen, die sind morgens einfach nicht wach zu bekommen. Sie haben den tiefen Schlaf eines narkoleptischen Backsteines. Ein Sonnenaufgang weckt sie nicht auf, dazu benötigt es ein wenig mehr. Etwa eine musikalische Untermalung des Sonnenaufganges. Auch am Abend beim Einschlafen benötigen viele Menschen mediale Unterstützung beim Einschlafen, da sie so sehr an die Reize des Alltags gewöhnt sind, dass sie nervös werden, wenn sich ihr Körper zur Ruhe begeben soll und sie plötzlich ohne diese Reize auskommen müssten. Lichtwecker sind dafür die ideale Lösung, da sie nicht nur mit Licht arbeiten. Viele Radiowecker bieten eine wunderschöne akustische Untermalung, mit der es etwa möglich ist, sich auch im tiefsten sibirischen Winter mit dem Gezwitscher von Vögeln wecken zu lassen oder beim beruhigenden Rauschen des Meeres einzuschlafen.

Mit Radio oder eigener Musik?

Die Frage dabei ist nur, welche mediale Unterstützung die Lichtwecker bieten sollen. Die meisten Lichtwecker verbinden die Effekte der Simulation von Sonnenauf- und –untergang mit dem Prinzip des Radioweckers. Sie schalten zur gewählten Weckzeit den vorher eingestellten Radiosender ein, der sein normales Programm abspielt. Dabei ist es natürlich Glückssache, was zu der besonderen Zeit zwischen Träumen und Wachen gespielt wird.

Nicht alle Menschen mögen es, morgens etwa von einem Herbert Grönemeyer angeschrien, einem Udo Lindenberg angenuschelt oder von dem Radiomoderator im Morgenprogramm mit seiner aufgesetzten und vor allem lauten Fröhlichkeit aus dem Bett gerissen und genervt zu werden. Wer morgens dennoch mit musikalischer Untermalung geweckt werden möchte, kann zu Lichtweckern greifen, die einen USB-Anschluss haben und mp3s abspielen können. Damit kann jeder seinen eigenen Soundtrack zum Aufstehen kreieren, von der klassischen „Morgenstimmung“ von Edvard Grieg bis hin zu „Welcome to the Jungle“ der Guns N‘ Roses.

Die Stärke des Lichts

Nicht alle Lichtwecker haben die gleiche Lichtstärke. Das ist auch ganz gut so. Denn die Menschen haben auch nicht das gleiche Empfinden bezüglich des Lichtes. Manche Menschen empfinden nachts das Licht des Mondes bei bewölktem Himmel als störend und wachen bereits auf, wenn eine trübe Funzel aufleuchtet, andere wiederum können selbst dann schlafen, wenn ihnen im Hochsommer die Sonne direkt ins Gesicht leuchtet. Daher sollte vor dem Kauf eines Lichtweckers die jeweilige Lichtstärke der Geräte genau geprüft werden, um auch wirklich das passende Gerät auszuwählen, das zu den individuellen Bedürfnissen passt.

Den Lichtwecker auch als Wohnaccessoire oder Partyleuchte nutzen?

Lichtwecker haben in der Regel ein wunderschönes Design und fügen sich in jede Wohnung optimal ein. Einige Lichtwecker können zudem als Designelement zweckentfremdet werden. Die Geräte können auch in verschiedenen Lichtfarben leuchten. Sie können daher als romantische Hintergrundbeleuchtung bei einem eleganten Abendessen dienen oder als Partyleuchte, wenn sie die so eingestellt werden, dass sie die Farben wechseln. Diese Lichtwecker sind also nicht nur etwas für Frühaufsteher, sondern versüßen auch das Leben der Nachtleuchten auf einer kleinen Feier daheim.

Für wen sind die Lichtwecker geeignet?

Lichtwecker sind im Grunde für alle Menschen geeignet, es wird niemandem abgeraten, einen Lichtwecker zu kaufen. Aber für einige Personen ist der Kauf eines Lichtweckers besonders anzuraten, da er die Lebensqualität auf eine neue Ebene hebt.

Für Frühaufsteher

Im Alltag profitieren natürlich die Menschen am meisten von einem Lichtwecker, die regelmäßig sehr früh in der Dunkelheit aufstehen und zur Arbeit fahren müssen. Ihr Körper wie der Körper der meisten Menschen ist nicht dazu geeignet lange Zeit in der Dunkelheit tätig zu sein, der Körper ruht in der Dunkelheit. Durch das fehlende Sonnenlicht wird die Produktion des Hormons Melatonin nicht gedrosselt und die Konzentration des Glückshormons Serotonin nicht gesteigert, was sich sowohl auf das Gemüt auswirkt als auch langfristig auf die Gesundheit. Werden die Frühaufsteher mit einem simulierten Sonnenaufgang geweckt, stellt sich der Körper hingegen auf die normale Tätigkeit des Tages ein, das Aufstehen fällt leichter.

Für Nachteulen

Auch Nachteulen profitieren von den Lichtweckern. Nicht nur, dass sie die Lichtwecker als Wohn-, Lifestyle- und Partyaccessoire verwenden können, da die Lichtwecker in unterschiedlichen Farben leuchten. Sie helfen den Nachtschwärmern auch, zur Ruhe zu kommen und die nötige Bettschwere zu erlangen, auch wenn sie im Grunde noch gar nicht müde sind, da sie auch einen Sonnenuntergang simulieren können, der dem Körper die Zeit zum Schlafen signalisiert.

Für Schichtarbeiter

Vor allem Schichtarbeiter, die sich immer wieder aufs Neue auf andere Schlafenszeiten einstellen müssen und auch nachts arbeiten, profitieren von den Lichtweckern, da sie eben eine optimale Einschlaf- und Aufwachhilfe darstellen und den Schichtarbeitern helfen, sich schnell auf die neuen Situationen einzustellen.

Für Menschen mit Jet-Lags

Wer schon einmal auf einen anderen Kontinent gereist ist, kennt das Phänomen – das natürliche Zeitempfinden des Körpers hat sein Ticket noch nicht eingelöst und kommt erst später nach. Es dauert einige Zeit, bis sich der Körper an die Zeitverschiebung gewöhnt hat. Bis dahin fühlt man sich wie erschlagen. Mit einem Lichtwecker fällt es leichter, sich an die neue Zeit zu gewöhnen, da er die Zeitpunkte der Sonnenauf- und –untergänge simuliert, an welche die Reisenden gewöhnt sind. Diese Simulationen können verschoben werden, bis man sich an die Zeitverschiebung gewöhnt hat.

Für Menschen, die an saisonbedingten Missstimmungen und Depressionen leiden

Die Jahreszeiten sind nicht nur eine harmlose Begleiterscheinung des Jahreskreislaufes, sondern beeinflussen die Natur stark. Auch die menschliche Natur ist davon betroffen. Viele Menschen leiden stark darunter, dass die Sonnenstunden im Herbst weniger werden und die Nächte im Winter so lang sind. Einige der Betroffenen leiden Jahr für Jahr an starken Trübungen des Gemüts, auch von saisonal bedingten Depressionen ist die Rede. Den meisten Betroffenen kann mit einer Lichttherapie geholfen werden, welche die Ausschüttung der körpereigenen Glückshormone wie Serotonin fördert. Diese Lichttherapie beginnt bereits mit einem Lichtwecker, der den realen Sonnenaufgang durch seine Simulation bereits einige Stunden vorzieht, so dass die Betroffenen morgens mit dem frischen Gefühl aufwachen, dass der Tag bereits angebrochen ist.

Die wichtigsten Fragen rund um die Lichtwecker

Ganz gleich, aus welchem Grund ein Lichtwecker gesucht wird, es werden stets dieselben Fragen über die kleinen hilfreichen Geräte für den Alltag gestellte. Wir haben eine kleine FAQ mit dem häufigsten Fragen und den dazugehörigen Antworten zusammengestellt, in der Sie sich kurz und knapp über die wichtigsten Fragen informieren können, die rund um die Lichtwecker aufkommen.