Jumbolotto

8

Anmeldung und Bedienung

7.5/10

Produktangebot und Kosten

7.5/10

Service und Sicherheit

9.0/10

Pro

  • Staatlich lizenziert
  • Einfache Bedienung

Contra

  • Keine Smartphone-App

Anmeldung & Bedienung

Zur Registrierung bei Jumbolotto ist die Eingabe von Name und Anschrift, Email-Adresse, Kennwort, Handynummer und Geburtsdatum notwendig. Um über das Internet Lotto spielen zu können, ist außerdem eine Identitätsprüfung und Altersverifizierung gesetzlich vorgeschrieben.

Zur Identitätsprüfung werden die angegebenen Daten nach der Registrierung mit der Schufa-Datenbank abgeglichen. Hierbei findet keine Abfrage oder Übermittlung von kreditrelevanten Daten statt und der Vorgang hat keine Auswirkung auf den sogenannten Schufa-Score.

Die Altersverifikation findet über die Eingabe einer Bankverbindung statt. Die Glücksspielteilnahme ist in Deutschland erst ab 18 Jahren erlaubt. Ob man Jumbolotto gleichzeitig auch eine Einzugsermächtigung zur Abbuchung der Spielbeiträge erteilen möchte, bleibt einem selbst überlassen.

Egal ob mit PC, Tablet oder Smartphone – die Bedienung der Jumbolotto-Website ist immer recht komfortabel und das Layout passt sich der Displaygröße automatisch an. Für iPhones und Android-Geräte steht außerdem eine kostenlose App zur Verfügung. Der virtuelle Tippschein zur Spielbeauftragung ist übersichtlich gestaltet. Zusatzfunktionen wie bspw. eine Speichermöglichkeit des Spielscheins oder eine „Jackpotjagd“ findet man bei Jumbolotto nicht.

Der virtuelle Spielschein bei Jumbolotto
Der virtuelle Spielschein bei Jumbolotto

Angebot & Gebühren

Jumbolotto ermöglicht die Teilnahme an Lotto 6aus49, Spiel 77, Super 6, GlücksSpirale und der Mehrländer-Lotterie EuroJackpot. Die tägliche Zahlenlotterie KENO zählt nicht zum Produktangebot.

Gebührentechnisch bietet Jumbolotto zwar mit 0,60 Euro keinen günstigen Einstiegspreis, jedoch bleiben die Gebühren auch bei mehrwöchiger Spielteilnahme und der Kombination aus Mittwochs- und Samstagsziehung konstant. Andere Anbieter verlangen hierbei oft doppelte oder gar noch höhere Bearbeitungsgebühren.

Die Bearbeitungsgebühren bei Jumbolotto
Die Bearbeitungsgebühren bei Jumbolotto

Für Vielspieler bietet Jumbolotto Lotto-Systemscheine an. Hierbei stehen jedoch nur Voll- und keine Teilsysteme zur Auswahl.

Eine Besonderheit bieten die Lotto-Spielgemeinschaften bei Jumbolotto. Hierbei hat man die Möglichkeit mit einem geringen Einsatz sehr viele Gewinnzahlen zu tippen. Im Erfolgsfall erhält man natürlich auch nur eine Gewinnauszahlung entsprechend des Anteils an der Spielgemeinschaft.

Der Nachteil an diesen Spielgemeinschaften sind sehr hohe Bearbeitungsgebühren. Da diese nicht transparent ausgewiesen werden, muss man hier selbst nachrechnen. Für die Spielgemeinschaft „JumboWinner“ werden beispielsweise 265 Euro in Spielaufträge investiert. Für ein Vierzigstel Anteil werden dabei 10 Euro fällig. Rund ein Drittel des Spieleinsatzes verpufft also als Bearbeitungsgebühr.

Gezahlt werden kann bei Jumbolotto per Lastschrifteinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal und giropay.

Kundenservice & Sicherheit

Der Kundenservice von Jumbolotto ist Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800 20 60 602 erreichbar. Der Kontakt per E-Mail und ein Live-Chat wird ebenso angeboten. Erste Hilfe bei häufigen Fragen liefert auch ein ausführlicher FAQ-Bereich.

Ein Lotto-Magazin auf der Website informiert über aktuelle Jackpots und Wissenswertes aus der Lotto-Welt. Nach anfänglichem Enthusiasmus werden mittlerweile jedoch nur noch unregelmäßig neue Beiträge veröffentlicht.

Die Jumbo Interactive GmbH mit Sitz in München ist als Online-Lottoanbieter staatlich lizenziert und erfüllt alle Bedingungen für ein sicheres Lottospiel im Internet.

Alle Spielaufträge werden über einen Treuhänder an den Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) übermittelt. Eine SSL-Verschlüsselung nach Bankenstandard sorgt für eine sichere Übermittlung der sensiblen Daten über das Internet.